Advent

 

AdventWieder beginnt ein Advent. Jede und jeder von uns hat seine ganz eigene Weise, sich auf die Ankunft des Erlösers Jesus Christus vorzubereiten. Gott möchte eigentlich immer bei uns ankommen; aber im Advent erfahren wir dies besonders intensiv in vielen Zeichen und Symbolen.

Jesus, der in seiner Geburt zu uns gekommen ist und der am Ende der Zeiten in Herrlichkeit wiederkommen wird, wird nicht müde, ständig zu uns zu kommen, in den Ereignissen jedes Tages. Er bittet uns aufmerksam zu sein, uns seine Gegenwart, seinen Advent wahrzunehmen, und er ermahnt uns, ihn wachend zu erwarten, denn sein Kommen kann nicht geplant oder vorausgesehen werden, sondern wird unerwartet und unvorhersehbar sein. Nur wer wach ist, wird nicht davon überrascht werden. Euch soll es nicht so gehen, so warnt er, wie es in den Tagen des Noah war, als die Menschen unbekümmert aßen und tranken und die Flut unvorbereitet über sie hereinbrach (vgl. Mt 24,37-38). Was will der Herr uns mit dieser Ermahnung anderes sagen, als dass wir nicht völlig aufgehen sollen in den materiellen Wirklichkeiten und Sorgen, bis wir ganz in ihre Netze verstrickt sind? Wir müssen unter dem Blick des Herrn leben, in der Überzeugung, dass er jeden Tag gegenwärtig sein kann. Wenn wir so leben, dann wird die Welt besser.

"Seid also wachsam ..." Hören wir auf die Einladung Jesu im Evangelium und machen wir uns bereit, gläubig das Geheimnis der Geburt des Erlösers zu leben, die das Universum mit Freude erfüllt hat; machen wir uns bereit, den Herrn aufzunehmen, der uns stets entgegenkommt in den Ereignissen des Lebens, in der Freude und im Schmerz, in der Gesundheit und in der Krankheit; machen wir uns bereit, ihm zu begegnen bei seinem letzten und endgültigen Kommen.

Die verschiedenen Angebote in unseren Pfarrgemeinden können unsere Wachsamkeit stärken und bieten die Möglichkeit uns gemeinsam auf die Ankunft des Erlösers vorzubereiten. Ich lade Sie herzlich dazu ein!

Ihr Stadtpfarrer A. Lindmeier

 

 

 

 
| Drucken |

Weihnachtsgottesdienste 2019 im Überblick:

 

 Sa. 21.Dez. 2019

 

 

 

 

 

17:00 Uhr

18:00 Uhr

19:00 Uhr

 4. Adventssonntag

Wort-Gottes-Feier im Krankenhaus

Vorabendgottesdienst in Zeholfing

Adventskonzert mit dem Kirchenchor in St. Maria

So. 22.Dez. 2019

 

 

 

 

 

08:00 Uhr

08:30 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

4. Adventssonntag

Gottesdienst in Kammern

Gottesdienst in St. Maria

Gottesdienst in St. Johannes (mit Kinderevangelium)

Gottesdienst in St. Maria 

Di. 24. Dez. 2019

 

 

16:00 Uhr

16:00 Uhr

16:00 Uhr

16:30 Uhr

18:00 Uhr

21:00 Uhr

22:00 Uhr

23:00 Uhr (!!)

Hochfest der Geburt des Herrn - Heiliger Abend

Krippenfeier in St. Maria (Wort-Gottes-Feier)

Krippenfeier in St. Johannes (Wort-Gottes-Feier)

Krippenfeier in Zeholfing (Wort-Gottes-Feier)

Krankenhaus (Wort-Gottes-Feier zur Christmette)

Kammern - Christmette mit Krippenspiel

Zeholfing - Christmette

St. Johannes - Christmette

St. Maria - Christmette

Mi. 25. Dez. 2019

 

08:00 Uhr

08:30 Uhr

09:00 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

18:00 Uhr

19:00 Uhr

19:00 Uhr

Weihnachten - Hochfest der Geburt unseres Herrn

Kein Gottesdienst in Kammern

Kein Gottesdienst in St. Maria

Zeholfing

St. Johannes (Hochamt mit Chor)

St. Maria

Waldweihnacht im Schindergraben (längerer Fußmarsch!)

Unterframmering

Kammern

Do. 26. Dez. 2019

 

08:00 Uhr

08:30 Uhr

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

 

Fest des Heiligen Stephanus

Kein Gottesdienst in Kammern

St. Maria

Zeholfing

Kapelle im Bürgerspital

St. Johannes

St. Maria

bei allen Gottesdiensten mit Segnung des Johannisweines!

 Beachten Sie bitte unbedingt auch den aktuellen Wochenzettel!

 Herzlich laden wir Sie auch zur Vesper in unserer SPITALKIRCHE ein:

Täglich vom 16.12. bis 20.12. um 17 Uhr

 

Adventliche Bußgottesdienste im Pfarrverband:
Mittwoch, 11.12. um 18 Uhr in Zeholfing (mit Beichtgelegenheit)

Donnerstag, 12.12. um 19 Uhr in Kammern (ohne Beichtgelegenheit)

Dienstag, 17.12. um 19 Uhr in St. Johannes (mit Beichtgelegenheit)