Aktuelles aus unserem Pfarrverband!

vom 01.08.2020

 

Kaplan Peter Kunz stellt sich vor

 

Liebe Gläubige im Pfarrverband Landau,Kaplan Peter Kunz

es wird Zeit, dass ich mich bei Ihnen vorstelle. Schließlich darf ich im September meine zweite Kaplanstelle in Ihrem Pfarrverband antreten. Da stellt sich also die berechtigte Frage:

Wie sieht der Neue aus und wer steckt denn hinter dem Gesicht?

Mein Name ist Peter Kunz und ich bin 33 Jahre alt. In Kirchdorf i. W. habe ich eine neue Heimat gefunden, nachdem mich Bischof em. W. Schraml 2012 in das Passauer Priesterseminar aufgenommen hatte. Dort, in Kirchdorf, wohnt meine Großmutter, Tanten und Cousins und Cousinen und als Kind verbrachte ich oft meine ganzen Schulferien im schönen Bayrischen Wald. Meine Eltern leben in der Nähe von Würzburg. Ich selbst bin in den Niederlanden geboren, dann in der Nähe von Bonn aufgewachsen und habe mein Abitur in Paris abgelegt. Für gut sechs Jahre war ich in der Kongregation der Legionäre Christi zuhause und konnte während dieser Zeit ein Humanistisches Studium in Salamanca/Spanien absolvieren und das Philosophiestudium in Rom beginnen. Mit dem Wechsel in das Priesterseminar begann ich mein Theologiestudium in Regensburg, das ich im Sommer 2016 abschließen konnte. Ein Jahr durfte ich in Buenos Aires studieren und auf dem südamerikanischen Kontinent einmalige und spannende Erfahrungen sammeln. Zum Pastoraljahr verschlug es mich in den Pfarrverband Mitterskirchen, den P. Nelson nun als Pfarrer übernehmen wird. Eine wertvolle Zeit, in der ich die ersten „Gehversuche“ in der Pastoral unternehmen konnte. Dann folgte, nach der Priesterweihe 2017, die erste Kaplanstelle im Pfarrverband Grafenau. Eine lehrreiche und intensive Zeit mit unzähligen Begegnungen und Erlebnissen.

In meiner Freizeit höre ich gerne Musik, gehe Wandern und genieße die Natur. Außerdem lasse ich mich schnell für Neues begeistern.

Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Jahre in Ihrem Pfarrverband und auf die Zusammenarbeit mit H.H. Stadtpfarrer A. Lindmeier, dem Team, sowie den Gremien, Verbänden und Vereinen und Ihnen allen!

Im Gebet bin ich Ihnen allen schon jetzt fest verbunden.

Gottes Segen!

 

Ihr Kaplan Peter Kunz

 

 

 

Aktuelles aus unserem Pfarrverband!

vom 14.05.2020

 

Keine Anmeldeverfahren und keine Teilnehmerlisten

Nachdem die ersten Gottesdiensten im Pfarrverband Landau nach dem strengen Konzept der bayerischen Bischöfe sehr gut gelungen sind, wird bis auf weiteres in allen vier Pfarreien (Kammern, St. Johannes, St. Maria und Zeholfing) auf ein Anmeldeverfahren zu den Gottesdiensten verzichtet. Ebenso entfällt in der Pfarrei St. Maria das Eintragen in die Teilnehmerliste.

Am kommenden Wochenende werden die Gottesdienste ganz regulär nach der Gottesdienstordnung gefeiert, die in den Gotteshäusern ausliegt. Dort kann man auch die Termine für die Werktagsmessen entnehmen. Auch hier auf unserer Homepage finden Sie alle Aktualisierungen der Gottesdienstzeiten.

Link zu den Gottesdienstzeiten

 

 

 

 

Aktuelles aus unserem Pfarrverband!

vom 06.05.2020

 

Gottesdienste ab 09. Mai 2020 im Pfarrverband Landau a.d.Isar

Entsprechend der Richtlinien der Diözese Passau werden zum 5. Sonntag der Osterzeit (9. und 10. Mai) auch im Pfarrverband Landau wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert. Glockenläuten und stilles Gebet täglich um 15 Uhr entfällt somit. Freilich gelten bei der Feier von Gottesdiensten noch strenge Hygienevorgaben und Maßnahmen zum Infektionsschutz. Nicht teilnehmen dürfen Personen mit Fieber oder Symptomen einer Atemwegserkrankung und wer mit COVID 19 infiziert, daran erkrankt ist oder entsprechenden Kontakt hatte. Am Eingang zur Kirche sind die Hände zu desinfizieren. Während des Gottesdienstes haben alle Besucherinnen und Besucher eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, die lediglich beim Kommunionempfang beiseite genommen werden kann. Gemeindegesang ist allenfalls in sehr reduzierter Form möglich, da Singen ein besonderes Risiko (Tröpfcheninfektion) birgt. Das Gotteslob ist selbst mitzubringen. Abstandsregelungen sind unbedingt einzuhalten. Familienmitglieder in gemeinsamer Wohnung sind dazu nicht verpflichtet. Entsprechende Plätze sind markiert, Ein- und Ausgang erfolgen über vorgegebene Wege und Pforten. Vertreter unserer Pfarrgemeinden geben dazu Hinweise. Die maximale Teilnehmerzahl ergibt sich in der jeweiligen Kirche aufgrund des Mindestabstandes von zwei Metern. Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, dass beim Erreichen der höchstmöglichen Teilnehmerzahl Gläubige keinen Einlass erhalten. Für die Heiligen Messen ab 16. Mai plant der Pfarrverband ein Anmeldeverfahren. Aufgrund der unsicheren Situation wegen der Corona-Krise wurde für den Monat Mai kein Pfarrbrief gedruckt.

Aktuelle Bekanntgaben und Veröffentlichung der Gottesdienstordnungen erfolgen für die Tageszeitungen und die Homepage des Pfarrverbandes (www.pfarrverband-landau-isar.de). Wegen der genannten Schutzmaßnahmen finden die Hl. Messen und die Maiandachten zunächst nur in den vier Pfarrkirchen statt. Die Gläubigen dürfen sich also auf erste Kirchgänge und gemeinsame Gottesdienste -freilich unter Corona-Einschränkungen- freuen.

 

 

 

Aktuelles aus unserem Pfarrverband!

vom 04.05.2020

 

Corona Situation

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation erscheint für den Monat Mai kein Pfarrbrief.

Ab dem 9. Mai feiern wir im Pfarrverband wieder Gottesdienste. Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise in den Tageszeitungen und auf der Homepage des Pfarrverbandes.

  • In den vier Pfarrkirchen besteht nur begrenzt Zugang für die Gläubigen. Auf ein Anmeldeverfahren zu den Gottesdiensten wird vorerst verzichtet. Beachten Sie aber, dass aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen Ihnen der Zutritt zum Kirchengebäude verwehrt werden kann. Wir bitten um Verständnis! 
  • Halten Sie einen Abstand zu anderen Personen von mindestens 2 Metern.
  • Den Anordnungen der Einweiser ist unbedingt Folge zu leisten!
  • Benutzen Sie die beschilderten Ein- und Ausgänge und achten Sie auf die Bodenmarkierungen im Gotteshaus.
  • Bitte die markierten Sitzplätze und Abstände unbedingt einhalten!
  • Rutschen Sie bitte in den Bänken auf, sodass niemand über Sie "drübersteigen" muss, um auf seinen Platz zu gelangen.
  • Bringen Sie Ihr Gotteslob selbst mit.
  • Personen dürfen das Gotteshaus nicht betreten, wenn sie...
    • Fieber haben,
    • Symptome einer Atemwegserkrankung aufweisen
    • an COVID19 infiziert oder erkrankt sind
    • vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie I und II eingestuft wurden.
  • Es muss eine Mund-Nase-Bedeckung während des kompletten Gottesdienstes von allen Besuchern getragen werden.
  • Beim Austeilen der heiligen Kommunion müssen die Sicherheitsabstände eingehalten werden (Markierungen am Boden beachten!). Es besteht keine Möglichkeit zur Mundkommunion.